...a tribute to rage against the machine
...a tribute to rage against the machine

Band

Hony Adleff (Vocals)      

Planetvisitor since:1975

 

Job: Bildener Künstler

 

 

Inspired by:

 

- Bob Marley
- Jimi Hendrix 
- Beasty boys
- Public Enemy
- Slayer 
- Gentleman
- Dag nasty
- Jan Delay

- Sepultura

   u.v.m.

 

 

Sven Asbach (Guitar)      

Planetvistor since:1972

 

Job: Musikschulleiter / 

     Gitarrenlehrer

 

Inspired by:

 

- AC/DC

- Metallica

- Steve Vai

- Dream Theater

- Judas Priest

- Annihilator

- Joe Satriani

- Tom Morello

- Iron Maiden

- Pantera

   u.v.m.

Reinhold Gross (Bass)  

Planetvisitor since:1971

 

Job: Medizinprodukt

     berater

 

Inspired by:

 

- Marillion

- Queen

- Slayer

- Iron Maiden

- Jimi Hendrix

- Red Hot Chili Peppers

  u.v.m.

Markus Missbrandt (Drums)

Planetvisitor since:1981

 

Job: Eventmanager / 

     Schlagzeuglehrer

 

Inspired by:

 

- No use for a Name
- Dream Theater
- Scorpions
- Genesis
- Nofx
- Devin Townsend
- Yellowcard
- Lagwagon
- Soilwork

   u.v.m.

 

 

Status der Band 100%

 

Die Idee mit Ragetrack kam mir etwa 2007 in den Sinn, als auf einer Party RATM Songs liefen, und alle wieder vor Begeisterung am ausflippen waren.

Da dachte ich mir so als Gitarrist, dass es voll rocken würde, die Songs von RATM mit einer amtlichen Tribute Band zu covern, um die Songs Live mit einem begeistertem Publikum abfeiern zu können. 

Ich machte mich sofort auf die Suche nach einen Bandnamen für das Projekt.

Das Kind brauchte ja schließlich einen Namen.

Mit dieser Aufgabe, hörte ich mir nochmal in aller Ruhe die Alben von RATM an um mich inspirieren zu lassen. Es sollte schließlich ein Name sein, der auch mit RATM in Verbindung gebracht werden kann,  denkgrübeldenk...???

 

Rage against the Machine... Killing in the Name.... Fistful Songs.?.Killing Machine?

Nööö!!

Bombtrack... Bombmachine?

Nee!!!

Bombtrack??? Rage against...???

 

Ragetrack!!!! 

 

Der Bandame "Ragetrack" wurde am 07.07.2007 um 7:07 PM geboren. :)

 

 

Status 25%

 

 

Mit dem Gedanken Ragetrack zu gründen, zog ich nun los und versuchte motivierte Musiker für dieses Projekt zu finden.

Aber es schien fast unmöglich, für solch ein Vorhaben die richtigen Leute zu finden. Bei diesem Tributeprojekt, benötigt man nicht nur gute Musiker, sondern auch lockere und freie Köpfe in der Band, die die richtige Einstellung zu diesem Genre haben.

Durch den Alltag gebremst, strich die Zeit ins Land, aber die Suche nach Ragerockern war immer präsent.

Als ich nach langer Suche meine Frau frustriert damit abgenervt habe, dass ja keine passenden Musiker zu finden wären, wurde ich von ihr freundlich darauf aufmerksam gemacht, es doch einmal mit einem Aufruf bei Facebook zu versuchen.

Klatschselbstandenkopp! Stimmt ja, Facebook kann man ja auch dafür nutzen. Gesagt, getan.

Kurzum habe ich ein Posting rausgehauen. Und ihr glaubt es kaum, keine 15 Minuten später kam das erste Kommentar rein.

Markus, unser Drummer, mit dem ich auch zusammen in der SGS Musicschool arbeite, hatte direkt zugesagt, und meinte wie geil dieses Projekt denn wäre! 

Ich konnte es kaum glauben, "Ragetrack" nahm allmählich Formen an :-). 

 

 

Status 50%

 

 

Auf einer Geburtstagsparty eines Kumpels, traf ich zufällig Reinhold, unseren Bassisten.

Wir kannten uns schon etliche Jahre, hatten uns aber über die Zeit aus den Augen verloren.

Ich erzählte ihm, dass wir noch einen Bassisten und einen Sänger für "Ragetrack" suchten, und Reinhold stellte sich sofort begeistert als drittes Bandmitglied zur Verfügung, und stieg als Bassist mit bei Ragetrack ein.

Noch auf der Party haben wir den Proberaum und die ersten Konzertlocations ausgemacht.

 

 

Status 75%

 

 

Aber keine amtliche Probe ohne Sänger...

 

Und wer singt..? War nun die Frage. "Der Hony, der alte Goldschmied, den haue ich mal an, wenn ich ihn sehe", meinte Reinhold. Ich war echt Happy über diesen Vorschlag, weil Hony kannte ich auch noch aus alten Tagen, und er wäre genau der Frontman, den ich mir für Ragetrack gewünscht hätte. Alter Dreaddy!

Was für eine coole Truppe hat sich hier aufgetan. Yeahhh!

Nach kurzer Zeit meldete sich Reinhold bei mir, und meinte, das Hony voll Bock auf dieses Projekt hätte, und wir sollten uns mal auf ein Bierchen in der Stadt treffen.

Als wir uns das erste mal zusammen im Juni 2015 auf besagtes Bierchen in Gummersbach in der Halle 32 SÜD getroffen hatten, stand nach kurzer Zeit der 08.09.2015 als erster Ragetrack Probetermin fest.

Und wir sind uns sicher, dass wir mit euch zusammen auf den Ragetrack Konzerten, noch eine Menge Spaß haben werden!!!

 

 

 

 

Danke Bro´s, das es so ist, wie es ist!

 

Sven Asbach

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ragetrack